WM-Vergabe nur mit verpflichtenden Mindeststandards - 13. November 2014

Frank Steffel: Kein Freispruch von moralischer und ethischer Verantwortung

Zur heutigen Entscheidung des Fifa-Ethikrats sagt Frank Steffel, Bundestagsabgeordneter und Obmann des Sportausschusses für die CDU-CSU-Fraktion: „Selbst wenn Korruptionsvorwürfe ausgeräumt wurden: Dieser Freispruch ist kein Freispruch von der moralischen und ethischen Verantwortung der Fifa. Die Fifa ist in der Pflicht bei der Vergabe Mindeststandards einzufordern. Im Hinblick auf die Einhaltung von Völkerrecht und Menschenrechten ist die Vergabe fragwürdiger denn je.“

Hintergrund: Die FIFA-Ethikkommission hat die kommenden WM-Gastgeber Russland und Katar von allen gravierenden Korruptionsvorwürfen freigesprochen.