Tegeler Pendler entlasten - 3. November 2015

Frank Steffel begeistert von Plänen des Bahn-Chefs Berlin Kaczmarek

Der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Berlin Dr. Frank Steffel zeigt sich erfreut: „Die Pläne des Berliner Bahnchefs betreffen ganz konkret die Reinickendorfer Pendler. Ein zweigleisiger Ausbau der S-Bahn-Strecke nach Tegel sorgt für eine weitere Verbesserung des Anschlusses des Bezirks in die Mitte der Stadt und macht Reinickendorf als Wohnort noch attraktiver. Ich fordere den Berliner Senat auf die Pläne der Deutschen Bahn zu prüfen und zu unterstützen. Dies entspräche auch dem im Koalitionsvertrag festgesetztem Ziel, „einzelne Netzergänzungen vorzunehmen, so dass auf nachfragestarken Relationen ein angemessenes Angebot erbracht werden kann.“ 

Hintergrund: Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn Alexander Kaczmarek sieht den zweigleisigen Ausbau der S-Bahn-Strecke nach Tegel als eine Maßnahme um das S-Bahn-System deutlich leistungsfähiger zu machen.