Steffel besucht Medical Park in Tegel - 20. Dezember 2016

Pressemitteilung

Berlin, 20. Dezember 2016. Wie funktioniert eine Rehaklinik? Was heißt Lokomotionstherapie? Was bewirkt ein Gangtrainer? Welche Patienten werden in einem „Snoezelraum“ therapeutisch behandelt? Wieviel Beinkraft kann ein Patient nach einer Knieoperation beim Bremstest aufbringen? Antworten auf diese Fragen erhielt Dr. Frank Steffel, Bundestagsabgeordneter für Berlin-Reinickendorf, kürzlich im Rahmen seiner Hospitation in der Fachklinik Medical Park Berlin Humboldtmühle in Tegel. Zusammen mit Robert Soika, dem Therapieleiter der Klinik, durchlief er die therapeutischen Angebote, beginnend in der klassischen Physiotherapie über die Ergotherapie bis hin zum therapeutischen Klettern in der Medizinischen Trainingstherapie der Sporttherapie an einem künstlichen Kletterfelsen.

 

Ein wesentlicher Bestandteil des therapeutischen Angebots ist das ADL-Training (Activities of Daily Living). Im ADL-Training werden wichtige Alltagstätigkeiten realitätsnah nachgestellt und trainiert, die durch die Erkrankung zuvor zum Problem für den Patienten geworden sind. Dr. Frank Steffel lernte  in diesem Rahmen, u. a. die „Therapiewohnung“ kennen, in der beispielsweise mit der Ergotherapie das Ein- und Aussteigen der Dusche oder das Zubereiten einer Mahlzeit wieder geübt werden kann. „Tätigkeiten des alltäglichen Lebens wieder eigenständig ausführen zu können, stellen einen ganz wesentlichen Schritt auf dem Weg zur Wiedereingliederung in den privaten und beruflichen Alltag dar“, erläuterte Robert Soika und zeigte dabei die Wichtigkeit dieses Therapiebereichs auf. Hautnah konnte er seine Reaktion und Kraft beim Bremstest im speziell für das ADL-Training ausgebauten BMW testen und freute sich über das positive Ergebnis.

Im klinikinternen „Schlaganfallzentrum Berlin“ kam Dr. Frank Steffel mit Patienten ins Gespräch und verfolgte im Lokomotionsstudio ihre Fortschritte beim (aeroben) Laufbandtraining und am Gangtrainer, an dem rollstuhlpflichtige Patienten das Gehen und Treppensteigen im wiederholten Ablauf üben können.

"Der Medical Park in Tegel bietet medizinisch-therapeutische Versorgung auf höchstem Niveau. Als Klinik und Arbeitgeber hat die Einrichtung zentrale Bedeutung für den wachsenden Medizinstandort Berlin und genießt internationales Renommee. Der Besuch hat mir zudem den Bedarf an gut ausgebildetem Pflegepersonal gezeigt“, so Dr. Frank Steffel, Bundestagsabgeordneter für Berlin-Reinickendorf, zum Abschluss seines Besuchs.

' . t('Video abspielen') . '

 

Die Klinik Medical Park Berlin Humboldtmühle ist eine Fachklinik für Neurologie, Orthopädie und Innere Medizin/Kardiologie in Berlin-Tegel. Einzigartig ist die Verbindung einer hochmodernen Ausstattung im medizinisch-therapeutischen Bereich mit einem erstklassigen Ambiente und Service. Die Fachklinik zeichnet eine  interdisziplinäre Zusammenarbeit aus. Dies gewährleistet eine patientenzentrierte Diagnostik, Therapie und Pflege bei der Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung.