Rückenwind für Berliner Olympische Spiele 2024 - 10. März 2015

Frank Steffel fordert höhere Investitionen in Breiten-, Vereins- und Schulsport

Der Berliner Bundestagsabgeordnete und Obmann im Sportausschuss für die CDU/CSU-Fraktion Dr. Frank Steffel: „55% der Berliner stehen schon heute hinter den Olympischen und Paraolympischen Spielen. Bereits jetzt, neun Jahre vor möglichen Olympischen Spielen, kann sich eine Mehrheit für die olympische Idee in der Hauptstadt begeistern. Wir müssen jetzt die Zustimmung weiter ausbauen und die Akzeptanz der Berliner kontinuierlich erhöhen. Deshalb fordere ich nachhaltige, zusätzliche  Investitionen in den kommenden zehn Jahren in den Breiten-, Familien- und Vereinssport. Olympia in Berlin muss der gesamten Stadt nutzen und nicht nur dem Spitzensport. Nur so wird  die Begeisterung in den nächsten Jahren in allen Teilen der Bevölkerung ankommen. Das heutige Ergebnis gibt uns Berlinern Rückenwind und zeigt: Berlin will die Spiele und Berlin kann die Spiele.“

Hintergrund: Am Dienstag veröffentlichte der DOSB die Ergebnisse einer Forsa-Umfrage in beiden Bewerberstädten Berlin und Hamburg für die Olympischen Spiele 2024. Dabei wurden jeweils 1500 Bürger zu ihrer Einstellung zu Olympischen Spielen in ihrer Stadt befragt.