Pressemitteilung: Steffel spendet TV-Honorar an Mädchen des 1. FC Lübars - 6. Oktober 2017

Pressemitteilung

Verein will Geld für neue Trainingsanzüge nutzen

Das TV-Honorar aus dem letzten TV-Duell mit seinem früheren Grünen-Bundestagskollegen Özcan Mutlu aus Mitte (er wurde nicht wiedergewählt) spendete der Reinickendorfer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel an die B-Mädchenmannschaft des 1. FC Lübars. Trainer Rainer Lux möchte von den 500 Euro neue Trainingsanzüge für die Mannschaft kaufen. Er hatte sich an Frank Steffel gewandt und um Unterstützung gebeten. Der 1. FC Lübars musste vor rund einem Jahr als eine der besten Berliner Frauenfußballvereine in die 4. Liga, nachdem der Sponsor weggefallen war.

Dr. Frank Steffel sagte: „Trainer Rainer Lux leistet wirklich hervorragende Arbeit hier in Lübars. Die Spielerinnen spielen einen erstklassigen Fußball. Viele junge Talente finden sich in den Reihen. Durch seinen Einsatz ist die Mannschaft für Spielerinnen aus anderen Teilen Berlins attraktiv geworden. Ich hoffe, ich kann dem Verein mit dem Honorar helfen.“

Steffel und Mutlu hatten sich bis zur Bundestagswahl auf dem lokalen Berliner Fernsehsender tv.berlin zu einem regelmäßigen politischen TV-Duell getroffen. Dafür erhielten sie vom Sender jeweils ein Honorar über 500 Euro pro Sendung. Mutlu und Steffel einigten sich darauf, das Geld einem guten Zweck zu spenden.

 

Foto: Benno Müchler