Pressemitteilung: Steffel fordert weitere Schritte zur Lösung des Pendlerproblems - 5. Oktober 2017

Pressemitteilung

Nach Vorstellung einer Rahmenvereinbarung für den regionalen Schienenverkehr der Länder Berlin, Brandenburg und der Deutschen Bahn AG zur Lösung des Pendlerproblems forderte der Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel weitere Schritte. Er hatte im Juli zusammen mit seinem Brandenburger Bundestagskollegen Uwe Feiler (CDU) ein 10-Punkte-Verkehrskonzept für Oberhavel und Reinickendorf präsentiert. Dr. Frank Steffel:

„Dem Plan des Senats müssen weitere Schritte folgen. Der Ausbau des Schienenverkehrs allein löst das Problem nicht. Die Antwort auf das Pendlerproblem muss ganzheitlich sein. Dazu gehört insbesondere der Ausbau der Park&Ride-Plätze in Brandenburg. Ohne mehr Park&Ride in Brandenburg bleiben die Parkplätze um Reinickendorfer Bahnhöfe wie auch in anderen Bezirken von Pendlern aus Brandenburg zu geparkt.“

 

Den 10-Punkte-Plan für Oberhavel-Reinickendorf finden Sie unter diesem Link:

http://www.frank-steffel.de/artikel/pressemitteilung-steffel-und-feiler-fordern-bessere-verkehrsanbindung-zwischen-berlin-und