Pressemitteilung: Großer Erfolg. Nach Steffels Einsatz, genehmigt Senatsverwaltung Leitung für Mäckeritzwiesen - 23. August 2017

Pressemitteilung

An diesem Mittwoch hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz den Bezirk Reinickendorf damit beauftragt, eine Leitung für das Stauwasser an den Mäckeritzwiesen zu genehmigen. Nach den starken Regenfällen im Juli war es dort zu großen Überschwemmungen gekommen. Viele Anwohner waren betroffen. Die genehmigte Leitung wird bis zum 31. März 2018 als Provisorium dienen. Für die Zeit danach wollen Senatsverwaltung und Bezirk gemeinsam eine langfristige Lösung finden. Der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel (CDU) hatte in der Sache vermittelt, für die betroffenen Bewohner eine Spende für die Kosten eines THW-Einsatzes gefunden und auf ihren Wunsch zu einem Runden Tisch mit Bezirk, Senat und Wasserbetrieben eingeladen, um eine langfristige Lösung für die Mäckeritzwiesen zu finden. Zu der Entscheidung der Senatsverwaltung sagte Dr. Frank Steffel:

Dr. Frank Steffel (CDU), Bundestagsabgeordneter für Reinickendorf: „Ich freue mich über dieses tolle Ergebnis unserer gemeinsamen Bemühungen für die Mäckeritzwiesen. Wir haben es innerhalb weniger Tage geschafft, dass die Siedler, das Bezirksamt und die Senatsverwaltung eine provisorische Lösung zur Ableitung des Stauwassers in der Siedlung auf den Weg gebracht haben. Wir haben es geschafft, dass weiter mit großem Einsatz an einer dauerhaften Lösung für das Problem der Überschwemmungen an den Mäckeritzwiesen gearbeitet wird. Mein Dank gilt allen Beteiligten für ihr engagiertes und verantwortungsbewusstes Handeln. Ich wünsche mir, dass die Mäckeritzwiesen in diesem Sommer zum letzten Mal „Land unter“ melden mussten.“