Medialen Blackout bei Handball-WM verhindern - 2. Dezember 2014

Ein Mediator muss die Verantwortlichen zusammenbringen

Frank Steffel, Bundestagsabgeordneter der CDU/CSU-Fraktion und Obmann des Sportausschusses fordert: „Diese Entscheidung darf nicht das letzte Wort sein! Wenn der Gesprächsfaden zwischen der ARD, ZDF und Al Jazeera gerissen ist, brauchen wir jetzt einen kompetenten Mediator. Ich bin sicher, dass die technischen Herausforderungen überwunden werden können und eine WM-Übertragung doch möglich ist. Ich erwarte daher im Namen aller Fans, dass die Verantwortlichen sich noch einmal zusammensetzen.

Auch der Internationale Handballverband ist gefordert: Die Wildcard für Deutschlands WM-Teilnahme wurde mit der großen Begeisterung in Deutschland für den Handball begründet. Keine Übertragung der WM führt diese Entscheidung ad absurdum. Der Internationale Handballverband muss seinen Einfluss geltend machen und dafür sorgen, dass alle deutschen Handballfans die WM live im Fernsehen verfolgen können. Zur Vergabe einer WM gehört auch die Fans nicht zu vergessen!"