„Kinder fit machen für den Straßenverkehr“ - 5. August 2015

Bundestagsabgeordneter Frank Steffel besucht älteste Jugendverkehrsschule Berlins

Der CDU-Bundestagabgeordnete Dr. Frank Steffel besucht Mitte Juli die Jugendverkehrsschule Reinickendorf, Aroser Allee und lernte dabei ein sinnvolles Bildungs- und Freizeitangebot kennen. Rund 16 000 Kinder kommen pro Jahr in die beiden Verkehrsschulen im Bezirk Reinickendorf.
Frank Steffel, der selbst schon als Kind auf dieser Anlage war, sagt: „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Begeisterung die Kinder auch heute noch hier spielend den Umgang mit Verkehrsregeln lernen und üben. Es ist besonders in einer Großstadt wie Berlin wichtig, dass Kinder in einer sicheren Umgebung fit für den Straßenverkehr gemacht werden.“

In beiden Einrichtungen in Reinickendorf werden regelmäßig Verkehrsschulungen für die umliegenden Kindergärten und Schulen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Arbeit und Berufsförderung, der Polizei und dem Bezirksamt Reinickendorf durchgeführt. Sehr gut angenommen wird auch das „Freie Fahren“, bei dem Kinder in Begleitung ihrer Eltern täglich auf den Anlagen das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf den bereitgestellten Fahrrädern üben können. Auch die vorhandenen Kettcars und Roller stehen bei den Kindern hoch im Kurs.