Fußball-EM 2024 - Finale nach Berlin holen - 18. Januar 2017

Zur Bewerbung des DFB um die Austragung der Fußball-Europameisterschaft 2024 erklärte der Berliner Bundestagsabgeordnete und Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Frank Steffel MdB:

"Mit der Bewerbung um die Austragung der Fußball-Europameisterschaft 2024 können die Fußball-Fans in Deutschland auf eine Wiederholung des Sommermärchens von 2006 hoffen. Mit herausragenden Stadien und einer einzigartigen Atmosphäre durch die Fans wird die deutsche Bewerbung große Chancen auf Erfolg haben. Als Berliner habe ich die Hoffnung an den DFB, dass wie 2006 auch das Finale der Fußball-Europameisterschaft 2024 in der deutschen Hauptstadt ausgetragen wird. Auch vor dem Hintergrund, dass Berlin bei der Euro 2020 als Austragungsort leer ausging."

Die Fußball-Europameisterschaft 2020 wird erstmalig in dreizehn europäischen Städten ausgetragen. 2013 hatte sich der DFB intern für München als Austragungsort entschieden. Hier werden 2020 drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale der Euro ausgetragen.

Steffel: "Mit dem Olympiastadion verfügt Berlin über ein mehrfach ausgezeichnetes Stadion mit weltweiter Bekanntheit. Der krönende Abschluss einer solchen nationalen Sportveranstaltung sollte in der Hauptstadt stattfinden.