Frank Steffel zur Offenhaltung Tegels: „Keine Denkverbote“ - 17. April 2013

Frank Steffel, Bundestagsabgeordneter für Berlin-Reinickendorf: "Matthias Platzeck beweist mal wieder, dass er für den Posten als Aufsichtsratschef völlig ungeeignet ist. Anstatt Themen auch mal ergebnisoffen zu diskutieren, untergräbt er sofort die Autorität seines neuen Flughafenchefs. Er sollte Hartmut Mehdorn in Ruhe seine Arbeit machen lassen, damit das Projekt BER endlich fertig wird.
Das einzige Ziel muss jetzt sein, dass Berlin eine leistungsfähige Anbindung an die Welt bekommt. Bei diesem Chaos darf es keine Denkverbote geben!"

Matthias Platzeck hatte den Vorstoß Hartmut Mehdorns, eine mögliche Offenhaltung Tegels zu diskutieren, am Montag scharf kritisiert.