Frank Steffel pfeift Rollstuhlbasketball-Turnier an - 13. Dezember 2016

Pressemitteilung

Reinickendorf. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr fand die neue ALBA Rollstuhlbasketball Schulliga in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Vergangenen Donnerstag pfiff der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel das Turnier in der Toulouse-Lautrec-Schule für Körperbehinderte an der Miraustraße an. Gespielt wurde im Drei-gegen-Drei-Modus auf einen Korb. Es spielten sowohl gehbehinderte als auch Kinder, die nicht im Rollstuhl sitzen. Die Sportart hat inklusiven Charakter – der Rollstuhl wird das Sportgerät, das Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringt. Neben der Toulouse-Lautrec-Schule nahmen auch Klassen der Carl-von-Linné-Schule, Biesalski-Schule und der Katholischen Schule St. Hildegard teil.

Der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel: „Rollstuhlbasketball ist eine wunderbare Sportart, bei der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben können. Die Liga ist ein großartiges Beispiel für erfolgreiche Inklusion.“

' . t('Video abspielen') . '