Frank Steffel: Mehdorn soll in Ruhe seine Arbeit machen können - 17. Mai 2013

Rücktrittsforderungen an Mehdorn ärgern Bundestagsabgeordneten

Nachdem von Seiten der SPD Rücktrittsforderungen an den BER-Chef Hartmut Mehdorn laut geworden sind, sagt der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Frank Steffel: „Rot-rot ist für das Flughafen-Chaos in Berlin verantwortlich – und will nun auch noch den letzten Retter davon jagen.“
Steffel ist sich sicher: „Die SPD lenkt damit von ihrem Versagen ab. Nachdem sie für das Chaos am BER politische Verantwortung tragen, wollen sie nun wieder einen verdienten Macher aus der Stadt jagen.“ Deshalb fordert er: „Hartmut Mehdorn soll in Ruhe seine Arbeit machen können, damit das Projekt BER endlich fertig wird. Das einzige Ziel muss jetzt sein, dass Berlin eine leistungsfähige Anbindung an die Welt bekommt. Bei diesem Chaos darf es keine Denkverbote geben!" Er befürchtet: „Wenn Mehdorn geht, finden wir keinen geeigneten Nachfolger. Diesen Job macht sonst keiner mehr.“