Frank Steffel: „Kinder fit machen für den Straßenverkehr“ - 17. Juli 2015

Frank Steffel ruft Eltern auf mit ihren Kindern die Verkehrsschulen zu besuchen

An zwei Standorten, in der Aroser Allee und am Senftenberger Ring, bietet der Bezirk Reinickendorf in Zusammenarbeit mit der Polizei regelmäßig Verkehrsschulungen an. Beide Anlagen sind zusätzlich täglich für 6- bis 12-Jährige für ein „freies Fahren“ geöffnet. Gerade die Sommerferien eignen sich bestens für einen Besuch der Anlagen, um das Kind für den Weg zur Schule fit und sicher im Straßenverkehr zu machen.

Der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel: „Für Eltern kann es nichts Schlimmeres geben, als das eigene Kind verletzt zu wissen oder es sogar zu verlieren. Je älter und eigenständiger die Kinder werden, desto größer ist auch ihre Teilnahme am Straßenverkehr. Kinder zwischen sechs bis zehn Jahren verunglücken zu 31,9% als Fußgänger und zu 24,4% als Fahrradfahrer.
Daher rufe ich nicht nur alle Verkehrsteilnehmer gerade im Bereich von Kitas und Schulen zur besonderen Vorsicht auf, sondern möchte alle Eltern ermuntern mit ihren Kindern die Angebote der Reinickendorfer Verkehrsschulen in Anspruch zu nehmen. Denn jedes verletzte Kind, ist eines zu viel.“

Weitere Informationen zu den Angeboten der Jugendverkehrsschulen finden Sie unter www.berlin.de/ba-reinickendorf/ oder telefonisch unter 030 495 24 81.