Frank Steffel: Keine Toleranz für Doping! - 5. August 2013

„Die Studie der Humboldt-Universität muss in den kommenden Wochen intensiv geprüft werden. Aus möglichen Verfehlungen der Vergangenheit aus den siebziger und achtziger Jahren müssen wir für die Zukunft lernen. Doping hat im Sport nichts zu suchen. Vor allem für die Vorbildfunktion des Sports für Millionen von Kindern und Jugendlichen darf es bei diesem Thema keine Toleranz geben“, sagt der CDU-Berichterstatter für Doping im Deutschen Bundestag, Frank Steffel.

Die Humboldt-Universität in Berlin hatte zum Thema Doping in der Bundesrepublik Deutschland eine Studie angefertigt, die noch nicht veröffentlicht ist. Am Wochenende waren Einzelheiten bekannt geworden. In den siebziger und achtziger Jahren soll in der BRD massiv gedopt worden sein – auch unter Minderjährigen.