Frank Steffel: „Gebührenerhöhung zügig umsetzen!“ - 24. Juni 2013

Der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Frank Steffel begrüßt den Vorstoß der Berliner Flughafengesellschaft, die Gebühren für Flüge nach 22 Uhr zu erhöhen: „Das ist ein wichtiger Schritt zur Entlastung der Anwohner. Ich freue mich, dass  sich die Geschäftsführung der Berliner Flughafengesellschaft unter Hartmut Mehdorn erkennbar um die Interessen der Anwohner bemüht.“

Steffel hatte diverse Briefe an die Verantwortlichen im Aufsichtsrat geschrieben und die Lärmentlastung der Anwohner gefordert. Nun appelliert er: „Dieser Vorschlag muss zügig umgesetzt werden, damit die Anwohner endlich entlastet werden. Nur so kann verloren gegangenes Vertrauen wieder gewonnen werden.“