Frank Steffel: "Einführung einer Maut zum BER wäre unverschämt" - 26. April 2017

Zum möglichen Kollaps auf der Stadtautobahn nach Süden durch die Eröffnung des BER sagte der Reinickendorfer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel:

Frank Steffel: „Das beweist, dass der Senat kein Konzept für die An- und Abfahrt der Passagiere hat, weder per Straße noch per Schiene. Die Einführung einer Maut wäre schier unverschämt. Damit würde der Senat sein Versagen bei der Verkehrsplanung auf die Bürger abwälzen, die zahlen müssten. Der Senat muss endlich die Wahrheit sagen und Klarheit in die Sache bringen. Er muss auch klären, wie die Berliner aus dem Norden und Nordwesten künftig per Straße den BER erreichen sollen.“